Goedtke in Afrika

Der Möllner Bildhauer Karlheinz Goedtke ist am 23. August 1995 im 81. Lebensjahr verstorben. Zu Ehren des 25. Todestages von Goedtke plant der Freundeskreis Karlheinz Goedtke in Kooperation mit der Stiftung Herzogtum Lauenburg und dem Museum der Stadt Mölln mit „Goedtke in Afrika“ eine ganz besondere Schau. Ausstellungsort ist der Ratssaal des Alten Rathauses auf dem Möllner Marktplatz.

Die Schau stellt schwerpunktmäßig Skizzen in den Mittelpunkt, die Goedtke während seiner Reisen auf dem afrikanischen Kontinent fertigte. Landschaften, Menschen und vor allem die Tiere Afrikas bilden den Schwerpunkt der Skizzenbücher Goedtkes. Vervollständigt wird die Ausstellung mit afrikanischen Motiven für Grafiken und Kleinskulpturen.

Der Vorsitzende des Freundeskreises Klaus Schlie freut sich besonders darüber, dass die spezielle Seite des künstlerischen Schaffens des Möllner Bildhauers in diesem Jahr öffentlich präsentiert werden kann.

Die Vernissage findet am Freitag, 28. August, um 19 Uhr statt (mit Anmeldung). Die Ausstellung „Goedtke in Afrika“ läuft bis 27. September und kann von montags bis freitags zwischen 10 und 17 Uhr sowie sonnabends und sonntags zwischen 10 und 16 Uhr besichtigt werden.

Die Arbeiten des Freundeskreises an einem möglichst vollständigen digitalen Werkverzeichnis Karlheinz Goedtkes sind in vollem Gang. Das umfangreiche künstlerische Werk aus Skizzen, Grafiken, Klein- und Großskulpturen – vor allem aus Bronze, aber auch aus anderen Materialien – erfordert eine akribische Vorarbeit, um dann in einem systematischen Werkverzeichnis der Öffentlichkeit präsentiert werden zu können.

Klaus Schlie rechnet noch in diesem Jahr mit der Präsentation dieser umfangreichen Arbeit des Freundeskreises.

Goedtke in Afrika, Ausstellung, 28. August – 27. September, Museum der Stadt Mölln, Ratssaal des Alten Rathauses, Marktplatz, Mölln, werktags 10 bis 17 Uhr, sonnabends und sonntags 10 bis 16 Uhr