Meister ihres Fachs

©2VISTA eltonal percussion 2012 PR Foto

Solidarität wirkt – das beweist in diesen Tagen das erfolgreiche Zusammenspiel von Vereinen der Region mit der Stiftung Herzogtum Lauenburg. Der Termin-Kalender für die kostenlose August-Bühne im Stadthauptmannshof füllt sich zusehends. Viele Musiker nutzen die sich bietende Gelegenheit, um endlich wieder vor Publikum auftreten zu können. Prominentes Beispiel ist das bekannte Ensemble „Elbtonal Percussion“, das auf Einladung des Vereins „Jazz in Ratzeburg“ am Freitag, 28. August, nach Mölln kommt. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

„Elbtonal Percussion“ sind seit 1996 auf den Bühnen der Welt unterwegs. Die Musiker haben sich in Europa und Asien einen Namen gemacht und werden regelmäßig von renommierten Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) gebucht.  Nach mehr als 1.000 Auftritten machen nun zwei Mitglieder von „Elbtonal Percussion“ in Mölln Station. „Schlagwerk ist Handwerk und hier sind zwei der vier Meister am Start“, freut sich Peter Köhler, Vorsitzender von „Jazz in Ratzeburg“ über das Gastspiel.

Die Hamburger Schlagwerker beherrschen den „kreativen Crossover“ aus Klassik, Jazz und Weltmusik. „Elbtonal Percussion wirkt mit seinem beeindruckenden Instrumentarium nicht nur wie ein „Klang-Massiv“. Vom musikalischen Standpunkt sind sie das für mich auch“, meint Köhler. Die massiven Klänge erzeugen Trommeln, Becken und Gongs aus aller Welt, harmonisch bereichert durch Marimba und Vibraphone. Der Trommelwirbel erzeugt eine mitreißende Dynamik und stilistische Vielfalt, wovon bereits neun CDs und zwei DVDs einen überzeugenden Eindruck vermitteln.

Karten gibt es im Vorverkauf ab dem 14. August bei der Buchhandlung Weber, Herrenstraße 10, in Ratzeburg sowie bei der Stiftung Herzogtum Lauenburg, Hauptstraße 150, in Mölln. Eine Vorreservierung ist bis zum 13. August per Mail unter mail@jazzinratzeburg.de möglich. Der Eintrittspreis beträgt 15 Euro pro Person. Mitglieder von „Jazz in Ratzeburg“ zahlen 10 Euro, Jugendliche 7 Euro.

Die Open Air-Bühne im Stadthauptmannshof bietet nicht-kommerziellen Veranstaltern vom 1. bis 30. August die Gelegenheit, Konzerte, Theateraufführungen etc. zu organisieren. Die Stiftung Herzogtum Lauenburg stellt die Bühne inklusive Strom und Wasser kostenlos zur Verfügung. Wer Interesse hat, meldet sich bei der Stiftung Herzogtum Lauenburg, erreichbar unter Tel. 04542-87000 oder per Mail unter info@stiftung-herzogtum.de. Die Stiftung hat anhand der Anmeldungen einen Bühnenkalender erstellt.