„Wi künnt ok anners“

Keine Konzerte, keine Vorträge, keine Lesungen– das Zentrum für Niederdeutsch in Holstein (ZfN) hat wegen der Covid-19-Pandemie für die kommenden Wochen sämtliche Veranstaltungen abgesagt. Immerhin: Damit die Kultur der Heimat nicht vollkommen zum Erliegen kommt, hat das ZfN die „Wi künnt ok anners – Platt ut Holsteen“ gestartet. Darin werden plattdüütsche Institutionen, Akteure, Theatergruppen und mehr vorgestellt. Den Auftakt bildet ein Interview mit Klaus Schlie, Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages.

Darin betont Schlie unter anderem die Bedeutung, die das Niederdeutsche für ihn ganz persönlich hat. Zum Interview geht es hier.