Kurz notiert – unterwegs im Nordkreis

Medienleihe: Die Stadtbücherei Mölln bleibt pandemiebedingt bis zum 31. Januar geschlossen. Dementsprechend verlängert sich die Leihfrist für bereits entliehene Medien. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Bücher vorzubestellen und – sofern ein Termin vereinbart ist – persönlich abzuholen. Die Bücherei ist unter der Rufnummer 04542-803611 oder per Mail unter stadtbuecherei@moelln.de zu erreichen.  

Trauerfall: Die Kreismusikschule trauert um ihre Gründerin und langjährige Leiterin Gisela Geratsch. Die Nachricht von ihrem Tod erreicht den Kreis verspätet. Die 93-Jährige war bereits am 19. Dezember im oberfränkischen Forchheim verstorben. Gisela Geratsch war Trägerin des Amtspferdes, der höchsten Auszeichnung der Region. Die von ihr entwickelten Unterrichtskonzepte gelten laut ihrem Nachfolger Peter Seibert „heute noch als Grundlage der praktischen Musikpädagogik“.

Absage: Das traditionelle Biikebrennen der Wählergemeinschaft Alt-Mölln, das für die dritte Februarwoche geplant war, ist wegen der Pandemie abgesagt. Die Abfallwirtschaft Südholstein (aWsh) sammelt am Sonnabend, 23. Januar – zum üblichen Abholtermin also – die alten Tannenbäume ein.