Kategorien
Nördlich der A24 Südlich der A24 Vorfahrt für die Jugend

Schreiben, malen, drehen

Schülerinnen & Schüler im Kreis können auch im Lockdown kreativ werden

Auch wenn die Schülerinnen und Schüler sich derzeit im Lockdown befinden, bleibt das Thema „Kulturelle Bildung“ auf der Tagesordnung. Aktuell läuft die dritte Auflage des von der Stiftung Herzogtum Lauenburg initiierten Schreibwettbewerbs „Wanted: Junge Autor*inn*en“. Mittendrin als Juryvorsitzender und Vorstandsmitglied der Stiftung ist auch Jörg-Rüdiger Geschke – vom Beruf Fachberater für kulturelle Bildung im Kreis Herzogtum Lauenburg.

„Wanted: Junge Autor*inn*en“ ist eine von mehreren Aktionen, mit denen jungen Menschen die Gelegenheit gegeben werden soll, sich auf kreative Art und Weise mit gesellschaftlichen, ökologischen und sozialen Themen auseinanderzusetzen. Eine weitere, Natur und Kultur verbindende Aktion läuft unter dem Motto „Kinderblütenreich“. Dafür suchen Geschke und seine Kollegin Elisabeth von Meltzer, Kreisfachberaterin für Natur- und Umweltbildung, Menschen, die Blühflächen zur Verfügung stellen oder Blütenpatenschaften eingehen. Aufgabe der Schülerinnen und Schüler wäre es dann das Grün und die bunten Blüten, künstlerisch ins Bild zu setzen. Diese kreative Arbeit soll klassenweise erfolgen.

Darüber hinaus hat die Diplom-Designerin Sandra Hansen das schon laufende Projekt „Out of my Box“ angeschoben. Es ermöglicht Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse, sich ästhetisch mit der Auswirkung der Pandemie auf ihre Lebenswelt auseinanderzusetzen. Als Ausdrucksmittel kommen Bild, Text, Audio- und Videodatei in Frage. Wer will, kann für seine Darstellung auch Medien miteinander kombinieren. Die digitalen Werke sollen auf eine digitale Pinwand hochgeladen werden. Die Teilnahme für Schulen ist kostenfrei. Anmeldungen nimmt Sandra Hansen persönlich entgegen. „Out of my Box“ ist Teil der von Kreisfachberater Geschke und seinen Kollegen initiierten „Kulturkiste“. Dahinter verbergen sich digitale Projektangebote, die den Schulen Unterrichtsmöglichkeiten für kulturelle Bildung in Zeiten des Lockdowns an die Hand geben sollen.

Kontakt:  

„Out of my Box“: Tel. 0176-55233425 und hansen@design-la-vie.de.

„Blütenreich“, Tel. 04156-256460 sowie e.vonmeltzer@posteo.de sowie joerg-geschke-rz@kfkb-sh.de.

„Wanted: Junge Autor*inn*en“: Fragen und Texte an info@stiftung-herzogtum.de. Anzugeben sind Namen, Anschrift, Geburtsdatum und Telefonnummer. Die Stiftung Herzogtum Lauenburg hat ihren Sitz in der Hauptstraße 150, 23879 Mölln. Weitere Infos zum Wettbewerb unter www.stiftung-herzogtum.de.