„Kunst im Garten“

„Kunst im Garten“ gibt es am Sonntag, 26. Juli, in Sterley zu sehen. Sonja Märkert, Kurt Plath und Britta Heed präsentieren im Bornbruchweg 1 in der Zeit von 11 bis 17 Uhr eine Auswahl ihrer Werke. Zeitgleich öffnet bei Familie Beckmann/von Hollen in der alten Dorfstraße 46 ein Bauernhausflohmarkt seine Pforten.

Die Initiative für die Gemeinschaftsausstellung geht auf die Malerin Märkert zurück. Sie möchte Künstlern die Gelegenheit geben, sich trotz Pandemie in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Märkert selbst macht Gebrauch davon. Sie zeigt Bilder von abstrakt bis gegenständlich, teilweise großformatig und farbenfroh. Die Themen ihrer Arbeiten findet sie in ihrem näheren Umfeld oder sie entspringen ihrer Phantasie oder Träumen.

Der Salemer Bildhauer Plath stellt seine zum Teil großformatigen Holzskulpturen aus. Der Künstler fertigt sie aus Holz und anderen Materialien, die er in der Umgebung findet. So verwendet er beispielsweise alte Eichenzaunpfähle oder Teile von alten Landmaschinen.

Die Müssenerin Britta Heed fertigt phantasievoll gestaltete Mosaike. Ihre Arbeiten sind sehr dekorativ und können sowohl für den Gartenbereich als auch im Haus genutzt werden.

Bei Regen oder starkem Wind entfällt die Ausstellung. Der Flohmarkt findet unabhängig vom Wetter statt. Weitere Infos gibt es unter Tel. 0176-30719437.

„Kunst im Garten“, Ausstellung, 26. Juli, Bornbruchweg 1, Salem, 11 bis 17 Uhr, freier Eintritt

Foto: Theo Daene