Bravouöse Talente

Die schiere Anzahl im Vorfeld war schon eine Ansage: 44 Talente sollten sich im Rahmen der von „da capo talento“ veranstalteten „Sommerlichen Musik“ zeigen. Fünf Konzerte später lässt sich sagen: Sie taten es mit Bravour. Das in der Maria-Magdalenen-Kirche (Lauenburg) versammelte Publikum – insgesamt 50 Zuhörer durften auf den Kirchenbänken Platz nehmen – zollte den Darbietungen begeistert Beifall.

Einer der Höhepunkte war der Auftritt von Pianist Sebastian Zaczek.  Der 18-Jährige stellte dem Publikum seine Komposition „Five-One für Klavier, Violine und Violoncello“ vor. Musikalisch unterstützt wurde er dabei von Mirjam Lampert (Violine) und Linus Lemke (Violoncello). Für das Stück war Zaczek von „da capo talento“ mit dem Preis „Ludwig jazzt“ ausgezeichnet worden.

Foto: „da capo talento“