Musikalisches Feuerwerk

Mit einem musikalischen Feuerwerk läutet das Duo „Kantia“ am Montag, 24. August, die finale Woche für die Open Air-Bühne der Stiftung Herzogtum Lauenburg ein. Sopranistin Tia Lippelt und Querflötistin Kanae Abe singen und spielen neben klassischen Liedern bekannte Musical-Melodien wie „Singing in the rain“ sowie Popsongs von Rod Steward oder Andreas Gaballier. Konzertbeginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Mit „Kantia“ sind im Stadthauptmannshof zwei echte Könnerinnen am Start. Lippelt, die in Hamburg lebt, hat an der Universität Oldenburg Gesang studiert. Ihre Wurzeln liegen in der Klassik. Sie hat aber auch ein Faible andere Stilrichtungen. Dementsprechend breit ist ihr Liedrepertoire. Neben dem Kunstlied beherrscht sie geistliche und weltliche Arien sowie Stücke aus den Genres Operette, Musical, Jazz, Pop- und Filmmusik.

Musikalisch unterstützt wird sie von Abe, ihre künstlerische Ausbildung im Fach Querflöte an der Hochschule für Künste in Bremen abschloss.  Für ihr Spielvermögen und ihre Interpretationen wurde sie bereits mit dem österreichischen Armin Kaufmann-Preis (2009) ausgezeichnet. Aktuell ist sie bei der Klassischen Philharmonie NordWest, am Opernloft im Alten Fährterminal Altona tätig sowie in verschiedenen Kammermusikszenen vom klassischen Duett bis zur improvisatorischen Tango-Jazz-Band.

Veranstalter des Konzertes sind die Hospizgruppe Ratzeburg, Mölln und Umgebung sowie der Förderverein Hospiz Mölln. Bei starkem Regen oder Gewitter wird das Konzert auf Dienstag, 25. August (19.30 Uhr)verschoben.

Duo Kantia, 24. August, Stadthauptmannshof, Hauptstraße 150, Mölln, 19 Uhr, freier Eintritt