30. Juli 2015

Geheimnisse des Tagebuchs

Viele Autoren lieben ihre persönlichen Aufzeichnungen. Zu ihnen gehört Angelika von Aufsess. Sie geht dem Phänomen „Tagebuch“ in ihrem Buch „Neuerdings schreibe ich an mich selbst“, auf den Grund. Mustin – Das Buch der Schriftstellerin und Diplompsychologin Angelika von Aufsess (Jahrgang 1957), die in Mustin bei Ratzeburg lebt, heißt:  „Neuerdings schreibe ich an mich selbst“, 26 Arten, ein Tagebuch zu führen. Nach der ebenso humorvollen wie fachkompetenten Einführung sind die Kapitel von A bis Z gegliedert. Sehr gut lesbare kleine Texte, wunderbar umrahmt mit klugen Zitaten und Sinnsprüchen: „Zeiten der Ordnung sind die Atempausen des Chaos“ von Walter Hilsenbecher oder […]
31. Juli 2015

Werkstattbesuch bei Heike Landherr

Pferde, immer wieder Pferde. Allerdings nicht nur auf den üppigen Koberger Weiden stehen die Vierbeiner, im Atelier von Heike Landherr haben sie ein Domizil gefunden, das denn Titel „künstlerisch wertvoll“ gut tragen kann. Lesen hier über einen Werkstattbesuch der besonderen Art…. Der Schimmel mit den freundlichen, dunklen Augen ist neugierig. Interessiert schaut er durch die Fenster des lichthellen Ateliers von Heike Landherr. Dort stehen seine Artgenossen in vielfacher Form und Farbe – allerdings aus Bronze, in Gips oder auf rauer Leinwand in Öl. Das Domizil der sympathischen Künstlerin wird geprägt durch ihre fast greifbare Liebe für edle Rösser. Einblicke in […]
31. Juli 2015

Im Mittelpunkt: Lauten-Instrumente

Ein besonderes Kirchenkonzert gibt es im Krummesser Gotteshaus St.-Johannis-Kirche am Sonntag, 2. August (18 Uhr). (gh) Krummesse – Sabine Loredo Silva (Mezzosopran) und Ulf Dressler (Laute, Vihuela, Chitarrone) laden ein zu einem Konzert in die St.-Johannis-Kirche in Krummesse am Sonntag, 2. August, um 18.00 Uhr. Das Duo für Gesang und historische Lauten-Instrumente präsentiert eine Auswahl von Liedern aus drei Kulturkreisen, untermalt mit Texten und Gedichten: Musik vom Hof der Mauren-Juden-Christen, Maria und sefardische Lieder aus AL-Andalus sowie Musik der spanischen Renaissance. Der Titel des Programms lautet „Cantigas de Santa“. Das Konzert ist eintrittsfrei zu besuchen, jedoch freuen sich die Musiker […]
31. Juli 2015

"Ganz oder gar nicht"

Die Inszenierung von „Ganz oder gar nicht“ im Theater im Stall war eine schwungvolle Komödie, die mit nackten Tatsachen punktete. Neu-Horst – Eine mutige Regiearbeit und Schauspieler, die sich was trauen, erlebten beim Premierenabend im Theater im Stall in Neu-Horst die Besucher. Eine schwungvoll-frivole Komödie, die am Ende sechs nackte Männer (kurz) zeigt. Getreu dem Werk-Titel „Ganz oder gar nicht“ zogen die mutigen Ensemble-Mitglieder der Cumpaney blank. Lasziv kreisende Hüften, einen verführerischen Augenaufschlag und Kleidungsstücke, die mit einem frivolen Kick in die Ecke fliegen zu den Melodien von Joe Cockers Klassiker „You can leave your hat on“– Fantasien von sexy […]
31. Juli 2015

900.000 Euro Investitionen

Mit einem Investitionsvolumen von insgesamt 900.000 Euro wird das Stadthauptmannhof-Ensemble im Herzen der Möllner Altstadt saniert. (gh) Mölln – Freude bei der Stiftung Herzogtum Lauenburg: „Der Stadthauptmannshof Mölln wird in das Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ aufgenommen und erhält für die seit langem geplante Sanierung 600.000 Euro.“ Dazu wird es von der Stadt Mölln 300.000 Euro geben, sodass mit 900.000 Euro geplant werden kann“, informierte  Stiftungspräsident Klaus Schlie im Beisein von Möllns Bürgermeister Jan Wiegels. Die Förderung sei für die Region von hoher Bedeutung. Der Stadthauptmannshof Mölln zählt zu den Kulturgütern mit außergewöhnlichem Wert. In Schleswig-Holstein erhielt nur noch Lübeck […]
31. Juli 2015

„Zwischentöne“ in der Stadtgalerie

Lauenburg – Am 6. August um 19.30 Uhr eröffnet die Stadtgalerie Lauenburg die Kunstausstellung. „Zwischentöne“ mit Werken von Andrea Behn (Herdecke) und Antje Hassinger (Dortmund). Andrea Behn (* 1958) lebt in Herdecke und lehrt an der Hochschule Niederrhein in Krefeld. Antje Hassinger (* 1961) war Stipendiatin im Künstlerhaus Lauenburg 1992, lebt und arbeitet in Dortmund. Behn und Hassinger zeigen in ihren Arbeiten „Kräfte einer Entwicklung, die für eine Augenblick (…) zum Ausgleich kommen und ebenso viel Geheimnis wie Offenbarung in sich tragen“ (Ulfried Weingarten). In den Malereien von Andrea Behn auf Papier sind bis zu 100 einander überlagernden Schichten aufgetragen, […]
31. Juli 2015

„Freude am Lesen“ im Bild

Geesthacht – Bis zum 29. August 2015 zeigt die Treppenhaus-Galerie der Geesthachter Stadtbücherei die Ausstellung „Freude am Lesen“ – beeindruckende Bilder von malenden Patienten im Verein FAKT. Die Kreativen des Vereins zur Förderung der ambulanten Krebstherapie im Kreis Herzogtum Lauenburg haben für ihre Schau in der Treppenhaus-Galerie (Vernissage 1. August, 11 – 13 Uhr) eine Sammlung beeindruckender Zeichnungen und Gemälde zusammengetragen. Die Ausstellung ist zu den regulären Öffnungszeiten der Stadtbücherei, Rathausstraße 58, zu sehen: montags und freitags 10 – 16 Uhr, dienstags und donnerstags 10 – 19 Uhr, samstags 10 – 13 Uhr. Der Eintritt ist frei. Gegründet im August […]
31. Juli 2015

Barock digital – Fotos von Gregor Bator

Gregor Bator aus Geesthacht fotografiert mit scharfem Blick für das Wesentliche, was visuell darstellbar ist. In seiner Fotoausstellung "Barock digital" verbindet er digitale Bilder mit jahrelang dafür gesammelten alten Rahmen – ganz neue Eindrücke im Stil alter Meister entstehen. Gregor Bator (geb. 1957 im polnischen Thorn) ist Musikwissenschaftler und Kirchenmusiker von Beruf, ist Musiker, Fotograf und freischaffender Journalist aus Leidenschaft. Seit 1982 ist er Kantor und Organist der Christuskirche in Geesthacht, seit 1987 Mitarbeiter der Lauenburgischen Landeszeitung / Bergedorfer Zeitung, seit 2007 schreibt er Rezensionen auch für unser Kulturportal. 1973 begann er in seiner Heimatstadt Danzig zu fotografieren – mit […]
1. August 2015

Dörfer zeigen Kunst

Eine Erfolgsgeschichte wird zwölf Jahre alt: "Dörfer zeigen Kunst" beginnt am 8. August. Eröffnungsfeier in Groß Grönau. Ratzeburg – Dorfgemeinschaftshäuser verwandeln sich in der Zeit vom 8. August bis zum 30. August wieder in Galerien für Kunsthandwerker, Bildhauer und Maler; es wird Lesungen, Konzerte und ein breitgefächertes Kulturprogramm in einzelnen Dörfern geben. Die Besucher haben wieder Gelegenheit, durch die herrliche Landschaft zu streifen und unterwegs zu entdecken, welch kreatives Kaleidoskop sich hier in den Gemeinden entfaltet. Die 12. Ausstellung Dörfer zeigen Kunst wird als zentrale Eröffnungsveranstaltung von der Gemeinde Groß Grönau am 7. August um 19 Uhr im Gemeindezentrum Groß […]
1. August 2015

Pianistin Claire Huangei gastiert im Viehhaus Segrahn

Erstmals wird es ein Konzert des SHMF auf Gut Segrahn geben. Kulturmanagerin Ilsabe von Bülow freut sich auf die Musikerin Claire Huangei. (gh) Segrahn – In der zweiten Jahreshälfte startet Kulturmanagerin Ilsabe von Bülow im Viehhaus Segrahn mit Kulturangeboten, die es in sich haben: Geboten werden anspruchsvolle Konzerte und Theateraufführungen. Premiere hat das Schleswig-Holstein Musik Festival im Viehhaus. Erstmals verwandelt sich das idyllische Ambiente des Gutes in einen SHMF-Konzertsaal. Auf einen Starauftritt vom Feinsten können sich Musikliebhaber am 24. August (20 Uhr) freuen: Die renommierte Pianistin Claire Huangci gastiert im Rahmen des SHMF-Programms im Viehhaus. Sie spielt Werke von Scarlatti, […]
1. August 2015

3 x Fragen zur Kultur

City- und Standortmanagerin Monika Siegel aus Mölln gab als erste Kandidatin in unserer neuen Reihe "Fragen zur Kultur" persönliche Ein- und Ausblicke.
1. August 2015

Lesen für alle

xxx xxx
1. August 2015

Themenführung zum Deutschen Kaiserreich

Vor 145 Jahren proklamierte Otto von Bismarck das Deutsche Kaiserreich. Aus diesem Anlass bietet die Otto-von-Bismarck-Stiftung in Friedrichsruh am 24. Januar eine Themenführung an mit dem Titel und Zitat „Die deutsche Einheit ist gemacht, und der Kaiser auch“. Friedrichsruh – Die Führung am Sonntag, 24. Januar 2016, führt durch die Dauerausstellung der Otto-von-Bismarck-Stiftung und das Bismarck-Museum. Sie beginnt um 14 Uhr im historischen Bahnhofsgebäude von Friedrichsruh, Am Bahnhof 2, und endet im um die Ecke beheimateten Bismarck-Museum. Eintritt wird nur fürs Museum fällig: 4,- Euro (Gruppen 3,- Euro / Person). Die Themenführung findet im Rahmen der Reihe „Wendepunkte deutscher Geschichte“ […]
1. August 2015

Mit Humor und spitzer Feder

Von Brigitte Gerkens-Harmann Der gelernte Grafiker und Kommunikationsdesigner lebt und arbeitet in Krummesse und zählt zu den besten Karikaturisten im deutschsprachigen Raum. Ein geistreicher Spötter mit trockenem Witz für Fans geradliniger Karikatur. Stefan Kruse ist Freiberufler, arbeitet für Werbeagenturen, Verlage, Industrie und Dienstleister. 1993 holte er die erste weltweite, 1994 die erste nationale Auszeichnung für Satire und Humor im Bereich Zeichnung/Karikatur. 2011 und 2012 wurde er zur Preisverleihung und Ausstellung des Deutschen Karikaturenpreises in Dresden eingeladen. Unter dem Motto „Der Alltag bietet viel Groteskes, dann braucht man nur die Augen und Ohren offen zu halten.“ Seit 1992 bildet Stefan Kruse […]
1. August 2015

Öffentliche Führung

Am 8. Mai 2016 können sich Geschichtsinteressierte im Friedrichsruh über „Otto von Bismarck und seine Zeit“ informieren. Die öffentliche Führung beginnt um 15 Uhr. Friedrichsruh – Der Rundgang durch die Dauerausstellung der Otto-von-Bismarck-Stiftung im historichen Friedrichsruher Bahnhofsgebäude, Am Bahnhof 2, dauert etwa eine Stunde. Die Teilnahme ist kostenlos. Bei der Führung wird anschaulich ein Überblick über das Leben Otto von Bismarcks und die wichtigen Ereignisse seiner Zeit vermittelt.
1. August 2015

"The Two"

Zabba Lindner & Kurt Buschmann präsentieren "Die Melodien der Hamburg Sinfonie" in Behlendorf. (gh) Behlendorf – Freuen können sich Musikfans auf "New Classics Fusion Jazz in concert". Zabba Lindner wird in den Medien nicht nur als lebende Drummerlegende beschrieben, sondern auch als Komponist, der seine Werke mit diversen Sinfonieorchestern und großem Erfolg auf die Bühne gebracht hat. Unter anderem die "Glück Auf Sinfonie", "Mounten Rock Sinfonie". "The Two" ist das neue Projekt von Lindner und Buschmann. Die beiden trafen sich in der Bergedorfer Szenelocation Belami. Und so wurde der allbekannte Satz unter Musikern "wir müssen unbedingt mal was zusammen machen" […]
1. August 2015

Klassiker im Hotel

Das Ensemble des Amateuertheaters "Theater im Stall" zeigte bei der Premiere von "Grand Hotel" einen Querschnitt berühmter Theater, – Opern- und Film-Dialoge und Episoden. Von Brigitte Gerkens-Harmann Neu-Horst –
3. August 2015

„Sommerateliers 2015“

Offene Kunst-Ateliers in Schleswig-Holstein im August. Im Kreis Herzogtum beteiligen sich vier Ateliers. (gh) Mölln – Mit „Sommerateliers 2015“ präsentiert sich die Kunst Schleswig-Holsteinsin ihrer ganzen Vielfalt, denn am Wochenende 15. und 16. August von 11 bis 19 Uhröffnen die Mitglieder der Landesverbände für angewandte und bildende Kunst(BAK, BBK, und Gedok) ihre Ateliers dem interessierten Publikum. In der Regel wird Kunst von Museen oder Galerien öffentlich präsentiert,Informationen zum Werk und den Personendahinter werden indirekt und aus der Distanz vermittelt. „Sommerateliers 2015“ bieten die Möglichkeit zum direkten Dialog und der zwanglosen Begegnung mit den Künstlern und ihren Arbeiten, geben Einblick in […]
3. August 2015

„De fire Djævle“ – Die vier Teufel

Lauenburg – Im Rahmen des Literatursommers Schleswig-Holstein zeigt das Künstlerhaus Lauenburg am 13. August 2015 um 19 Uhr „De fire Djævle“ (1911) mit anschließendem Vortrag von Stephan Michael Schröder zur dänischen Stummfilmzeit. Wie in den Vorjahren ist das Literaturhaus Schleswig-Holstein mit seinem jährlichen Literatur­sommer-Projekt zu Gast im Lauenburger Künstlerhaus, Elbstraße 54. Dänemark ist 2015 das Schwerpunktland. Dazu ist im Künstlerhaus der dänische Stummfilm »De fire Djævle“ nach der Novelle von Herman Bang zu sehen. Im Anschluss spricht Stephan Michael Schröder (Universität Köln) über die dänische Stummfilmzeit. Die Veranstaltung wird gefördert vom Kieler Ministerium für Justiz, Kultur und Europa, dem Dänischen […]
5. August 2015

Lindgrens Negerkönig

Lesen Sie hier einen Essay von Christoph Ernst, vorgetragen 2013 in der Stiftung Herzogtum Lauenburg in Mölln anlässlich des Aktionstages für Toleranz. Chr. Ernst lebt in Klein Zecher und Hamburg. Als Historiker, Übersetzer, Krimiautor und Dozent beschäftigt er sich mit Sprache in vielfältiger Form. Seit über fünf Jahren ist er der Sprecher des Literaturbeirats der Stiftung Herzogtum Lauenburg. Lindgrens Negerkönig   Die deutsche Hygiene treibt bizarre Blüten. „Hier herrscht Sauberkeit“ lautete der Spruch im Duschraum des KZ-Sachsenhausen, wo die SS Tausende sowjetische Gefangene mit einer getarnten Genickschussanlage ermordete. Inzwischen säubern wir Kinderbücher – von angeblich anstößigen, weil vermeintlich rassistischen Begriffen. […]
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontakt