10. Juli 2015

300 Menschen bei "Aumühle singt"

Aumühle – Die Hitze hielt sie nicht ab: Rund 300 Sangesfreunde aus dem Sachsenwald fanden sich am 4. Juli beim Musikfest „Aumühle singt“ zum großen Chor zusammen und verliehen mit instrumental begleitetem Gesang ihrer Lebensfreude Ausdruck. Rund 300 Sängerinnen und Sänger, von klein bis groß, kamen zu „Aumühle singt“ am 4. Juli auf den Berliner Platz. Unter den Schatten spendenden Bäumen war die Temperatur erträglich, so sangen alle nach Herzenslust und hatten sichtlich Vergnügen dabei. Begleitet wurde der große Spontan-Chor unter der Leitung von Kantorin Susanne Bornholdt von der Band „Zweckgemeinschaft“. Nach dem gemeinsamen Singen sorgte das Ensemble „Noann“ für […]
13. Juli 2015

FerienLeseClub 2015

Schwarzenbek / Geesthacht – Die Ferien haben begonnen, gähnende Langeweile droht? Das muss nicht sein. Die Stadtbüchereien in Schwarzenbek und Geesthacht halten im FerienLeseClub 2015 für junge Leser brandaktuelle und spannende Lektüre bereit. In den Sommerferien können sich junge Leseratten wieder auf ein besonderes Angebot der Schwarzenbeker und Geesthachter Stadtbüchereien freuen: Im FerienLeseClub stehen sorgfältig ausgesuchte, brandneue Bücher für die Sommerlektüre bereit. Die beiden kooperierenden Büchereien sind die einzigen im Kreisgebiet mit diesem Service für junge Leser. Kurze Anmeldung genügt. Kinder und Jugendliche, die nach den Sommerferien die fünften bis achten Klassen der örtlichen Schulen besuchen werden, können sich in […]
13. Juli 2015

Very good Vibrations

Lauenburg – Kompositionsstipendiat Cheng-Wen Chen und Posaunist Mikael Rudolfsson überwältigten beim Konzert im Künstlerhaus Lauenburg das Publikum mühelos. Ihr Auftritt und Chens zeitgenössische Musik waren ein Genuss. Auch ohne die historische Palmschleuse (wegen bevorstehenden Regens als Konzert“saal“ ausgeschieden) erlebten knapp 50 Zuhörer beim Stipendiatenkonzerts in Lauenburg eine völlig faszinierende Vorstellung. Auf der überdachten Terrasse und im Atelier des Künstlerhauses präsentierten Stipendiat und Komponist Cheng-Wen Chen und Posaunist Mikael Rudolfsson drei ganz unterschiedliche Facetten von zeitgenössischer Musik. Die beiden sympathischen jungen Musiker hatten keine Mühe, das Publikum auch mit ihrer instrumentalen Virtuosität zu überwältigen. Cheng-Wen Chen (* 1980), in Taiwan geboren, […]
15. Juli 2015

„Die Reise für Europa“

Schwarzenbek – 1955 legte Schwarzenbek den Grundstein für die Verbrüderung mit anderen europäischen Städten. Archivarin Dr. Anke Mührenberg hat aus dem Stadtarchiv eine Ausstellung mit Fotos über 60 Jahre Städteverbrüderung zusammengestellt. Bis zum 13. September ist „Die Reise für Europa“ im Amtsrichterhaus zu sehen. Das französische Aubenas, das belgische Zelzate und das schweizerische Sierre waren die ersten Verbrüderungsstädte von Schwarzenbek – nur zehn Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges keine Selbstverständlichkeit. Die Schau des Stadtarchivs in Kooperation mit Gut Lanken, das während der Öffnungszeiten im Amtsrichterhaus gastronomischen Service bietet, zeigt in 20 Schwarz-Weiß-Aufnahmen die Anfänge der Verbrüderungsarbeit, die den […]
16. Juli 2015

Kunst aus aller Welt

Schwarzenbek – Wer im KulturSommer keine Zeit zum Staunen fand, kann den „Skultupurengarten“ 2015 der Galerie Mucha noch bis zum 16. August besuchen. Mit Arbeiten von in- und ausländischen Künstlern hat Galeristin Dr. Melita Mucha ihre Galerie und den Garten an der Hamburger Straße 70 im Sommer bestückt. Jeden Sonntag von 14 bis 18 Uhr ist der „Skulpturengarten“ geöffnet, Termine außerhalb der regulären Öffnungszeiten können unter Tel. 04151 / 23 11 oder 0171 / 434 09 46 mit der Galeristin vereinbart werden. Mehr finden Sie unter www.galerie-mucha.com. Angekündigt sind u. a. Werke von Norbert Jäger (Bergedorf), Bettina Thierig (Lübeck), Barbara […]
16. Juli 2015

Renommierte Krimiautorin liest in Labenz

Druckfrisch ist der neue Krimi "Schockschwerenot". Autorin Ella Danz (Berlin) stellt im Antik-Cafe` Kommissar Angermüllers neunten Fall am 17.Juli vor. Labenz – Seit fünf Jahren haben Krimifans das Glück, die Schriftstellerin Ella Danz hautnah zu erleben. Veranstalterin Bettina Hansmeyer vom Antik – Cafe` in Labenz lädt die Autorin regelmäßig zu Lesungen ein. Auch das druckfrische Werk "Schockschwerenot" wird als regionale Premierenlesung auf der kleinen Bühne erstmals vorgetragen. Am 17. Juli um 19 Uhr startet die Lesung mit Buffet (32 Euro). Es ist Kommissar Angermüllers neunter Fall, den die Fangemeinde verfolgen kann. Ella Danz, gebürtige Oberfränkin, lebt seit ihrem Publizistikstudium in […]
20. Juli 2015

Fantastisch schräg: Tukur und seine Band(e)

Wotersen – 900 restlos begeisterte Zuhörer schufen sich Ulrich Tukur und Die Rhythmus Boys mit ihrem Konzert „Let’s Misbehave!“ in Wotersen. Schräg, faszinierend, höchst unterhaltsam und unbeschwert rauschten die Vollblutmusiker beim Schleswig-Holstein-Musik-Festival (nicht nur) durch den amerikanischen Swing und Jazz. Gelernt ist gelernt. Gepaart mit immenser Energie, Lebensfreude, prickelnd mitreißender Musik, faszinierendem Hintergrundwissen rund um die Musikgeschichte des amerikanischen Swings und nicht zuletzt unglaublichem Charme verzauberten der Wahl-Venezianer Ulrich Tukur und Die Rhythmus Boys rund 900 restlos begeisterte Zuhörer beim zweiten Konzertabend des Schleswig-Holstein-Musik-Festivals (SHMF) in Wotersen. Auf dem Programm: Evergreens aus Jazz und Swing der 20er, 30er und 40er, […]
21. Juli 2015

Frische Farben

Geesthacht – Der neue Jugendraum der St.-Thomas-Kirchengemeinde im Stadtteil Grünhof-Tesperhude hat im Juni drei eindrucksvolle große Bilder als Verschönerung erhalten. Sechs Konfirmanden haben sie im Rahmen eines Projekts mit der im Stadtteil heimischen Malerin Marion Witt – viele kennen sie als Koordinatorin der Ausstellungen in der Geesthachter Stadtbücherei – gemalt. An der kreativen Ausstattung des Jugendraums im Gemeindezentrum Westerheese waren Viktoria Hoffmann, Margo und Julia Kruse, Lara Sophie Behnke, Ann-Katrin Fibranz und Celvin Seeler beteiligt. Zehn Stunden haben sie laut Witt daran gearbeitet – vom Entwurf bis zum fertigen Acrylbild auf Leinwand. „Zum Abschluss haben wir gemeinsam Pizza bestellt und […]
21. Juli 2015

Irene Schnoor sagte Atschüüs!

Schwarzenbek – Zwölf Jahre war Irene Schnoor Plattdeutsch-Beauftragte der Stadt Schwarzenbek. Im Juni 2015 ging das Ehrenamt an Sabine Meyer über. Schwarzenbek war die erste Stadt im Kreis mit zweisprachigen Ortsschildern – Initiatorin war 2008 Irene Schnoor (78), die erste Plattdeutsch-Beauftragte der Stadt. Zwölf Jahre hat die Schwarzenbekerin das Niederdeutsch in der Europastadt verteidigt und vorangebracht: mit Gesprächskreisen in Schröder’s Hotel, Besuchen in Kindergärten und Schulen, mit vielen Übungsstunden für junge Teilnehmer am Wettbewerb „Schölers leest Platt“ alle zwei Jahre, mit Privatunterricht. Die Ortsschilder mit dem Schriftzug „Swattenbek“, um dessen korrekte Rechtschreibung nach ihrem Antrag ein regelrecher Sprachenstreit entbrannt war, […]
24. Juli 2015

"Sieh mal an …"

Lauenburg – Der Foto-Klub Lauenburg/Elbe feiert sein 60-jähriges Bestehen mit einer Ausstellung in der Lauenburger Jugendherberge: Die Fotografen zeigen bis Ende September eine Auswahl ihrer besten Bilder. Schon am 10. Januar 2015 lag die Gründung des Foto-Klubs Lauenburg/Elbe (FKLE) genau 60 Jahre zurück. Vier Jahre nach der Gründung zeigte der Klub 1957 seine erste eigene Fotoausstellung – viele weitere sollten folgen. Seit 1972 nehmen die passionierten Amateurfotografen regelmäßig und erfolgreich am Nordring-Fotowettbewerb mit Clubs aus fünf Städten teil. 2004 ging der FKLE mit einer eigenen Homepage online, die zurzeit überarbeitet wird. Mit einer umfangreichen und vielfältigen Ausstellung in der Jugendherberge […]
24. Juli 2015

Gut fürs Amtsrichterhaus

Schwarzenbek – Freude beim Amtsrichterhaus Schwarzenbek: Das Café hat jetzt an vier Tagen wöchentlich geöffnet – und im Juli gab’s noch einen „warmen Regen“ für den Betreiber. Unter dem Titel „Kulturgenuss“ fasst das Amtsrichterhaus (ARS) am Körnerplatz 10 nun seine Ausstellungen und sein Kulturprogramm, begleitet im Café mit Getränken, Kaffeespezialitäten und hauseigenen Kuchen und Torten, zusammen. An vier Tagen wöchentlich ist die neue, hell und freundlich gestaltete Gastroecke nun zuverlässig geöffnet: donnerstags bis sonntags von 14 bis 18 Uhr. Geparkt werden kann in der Straße oder beim nahe gelegenen Sky-Markt an der Compestraße. Für eitel Freude beim Betreiber, der Lebens- […]
28. Juli 2015

Eulenspiegelfestspiele beginnen am 6. August

Unter dem Motto „Eine Stadt spielt Theater“ wird der Möllner Marktplatz zur Theaterbühne. Aus der Region stammende Schauspielerinnen und Schauspieler erwecken den Narren zum Leben. Mölln – Im idyllischen Mölln ist man gern etwas närrisch – schließlich verbrachte hier der bekannte Narr Till Eulenspiegel seine letzten Lebensjahre. Till Eulenspiegel lebt in Mölln weiter und besonders lebendig wird sein Andenken während der Eulenspiegel-Festspiele vom 6. bis 23. August. Der Regisseur Dominik Paetzholdt inszeniert die Eulenspiegel-Festspiele unter dem Titel „Till auf schelmischer Mission“. Unter dem Motto „Eine Stadt spielt Theater“ wird der Marktplatz zur Theaterbühne und aus der Region stammende Schauspielerinnen und […]
28. Juli 2015

Ernennung Kulturknotenpunkt

Ministerin überzeugt von der Arbeit der Stiftung Herzogtum Lauenburg Mölln – Was für ein schönes Produkt können doch Knoten sein: Im Idealfall verbinden und halten sie lose Enden und geben Halt und Kraft. Für die Kulturarbeit im Kreis und in der Nachbar-Region Stormarn wird der neue Kulturknotenpunkt noch mehr Chancen auf Vernetzung beinhalten. Ministerin Anke Spoorendonk würdigte die Arbeit der Stiftung Herzogtum Lauenburg in Mölln. Gut gelaunt und munter, sich über vertraute Gesichter freuen und die heitere Stimmung in Mölln lobend, so präsentierte sich die Ministerin für Kultur des Landes Schleswig-Holstein, Anke Spoorendonk, bei einem bedeutenden Akt: Die Vergabe des […]
28. Juli 2015

MuseumsCard für Kids und Teens

Vier Museen aus dem Kreisgebiet beteiligen sich bei der MuseumsCard Schleswig-Holstein. 40.000 Euro stehen bereit. Kiel/Ratzeburg/Aumühle – Ein Besuch im Museum lohnt immer. Jetzt gibt es noch einen weiteren Anreiz, denn die MuseumsCard 2015 ist für Kids und Teens kostenfrei. Vom 1. Juli bis zum 1. November 2015 können sie mit der MuseumsCard über 80 Museen in Schleswig-Holstein besuchen. Vier Museen im Kreisgebiet (Kreismuseum Ratzeburg, Weber-Museum Ratzeburg, Bismarck-Museum, Friedrichsruh und Otto-von-Bismarck-Stiftung, Friedrichsruh) machen mit. Die MuseumsCard – sowohl in gedruckter Form als auch als MuseumsCard App erhältlich – gilt als Eintrittskarte für alle teilnehmenden Museen. Außerdem gilt sie am 22. […]
28. Juli 2015

Plattdeutsch im Herzen

Heitere Verabschiedung eines „Pioniers“: In Mölln wurde Volker Holm im Beisein von rund 60 Gästen in den Ruhestand verabschiedet. Mölln – Hochoffiziell heißt es „Ruhestand wegen Erreichens der Altersgrenze“, doch wenn ein geschätzter Zeitgenosse in den Ruhestand verabschiedet wird dann heißt es so: „Ein Pionier für das Plattdeutsche“, ein „engagierter Gremienmensch“, ein „Netzwerker der ersten Stunde“ und auch „einer, der große Fußstapfen hinterlässt“. Der so geehrte und umschmeichelte Volker Holm hörte sich alles während der feierlichen Verabschiedung im Festsaal der Stiftung Herzogtum Lauenburg mit seinem bekannten stillen Lächeln an, grinste oft, lachte auch herzhaft, wenn das Füllhorn des Lobes zu […]
29. Juli 2015

Theaterlüüd

Ehrung für Peter Heinrich Brix: Er ist neuer Botschafter des plattdeutschen Theaters. Kiel/Ratzeburg – Das 24. Theatertreffen des Niederdeutschen Bühnenbundes Schleswig-Holstein begann mit einer besonderen Auszeichnung: Schauspieler Peter Heinrich Brix – bekannt vor allem aus den TV-Serien des NDR „Großstadtrevier“ und „Neues aus Büttenwarder“ – wurde zum „Ersten Botschafter des niederdeutschen Theaterspiels“ gekürt. Wolfgang Böhrnsen, der Vorsitzende des Niederdeutschen Bühnenbunds Schleswig-Holstein, überreichte dem beliebten Schauspieler im Freilichtmuseum Kiel-Molfsee die Ernennungsurkunde. Der Verein feierte dort die Anerkennung des niederdeutschen Theaters als nationales immaterielles Kulturerbe durch die UNESCO. Der gebürtige Flensburger Peter Heinrich Brix ist ein Schleswig-Holsteiner Jung: Er wuchs muttersprachlich platt […]
30. Juli 2015

Willkommen im neuen Kulturportal!

Wie schön: Sie haben den Weg zu uns gefunden. Willkommen im neuen Kulturportal! Ja, auch wir sind überrascht vom neuen Kulturportal! Alles sieht anders aus, funktioniert anders. Manches Vertraute ist verschwunden, dafür lockt Neues. Die Stiftung Herzogtum Lauenburg hat unserem Portal im zehnten Jahr seines Bestehens ein neues Design und eine Neukonzeption mit aufmerksamkeitsstarkter Optik und modernen Inhalten ermöglicht. Zur Praxis. Das 2006 eröffnete Kulturportal heißt nicht länger www.rzkultur.de, sondern www.kulturportal-herzogtum.de. Über diese Domain können Sie die Website direkt erreichen. Nur ein Klick mehr führt Sie zu der mit dem Relaunch 2015 eröffneten neue Stiftungshomepage (www.stiftung-herzogtum.de) und zum Webauftritt des […]
30. Juli 2015

"Mona und Lisa"

Kammerspiel der besonderen Art im Stall-Theater. Angela Bertram und Maren Lubenow sind "Mona und Lisa". Neu-Horst – Gab es das schon einmal im Stall-Theater? Vermeintliche Mörderinnen mit Revolver und (blutverschmiertem) Messer. Ehebrecherinnen, Lügnerinnen und tiefenentspannte Freundinnen, die eine groteske Therapiesitzung wie einen Psychokrimi gestalten. Alles das in einer Inszenierung und auch eingebettet in das karge Wartezimmer einer Ärztin? Ausgespielt wurden durchgeknallte Szenerien mit fetziger Wortakrobatik von Angela Bertram und Maren Lubenow als Mona und Lisa bei der Premiere des gleichnamigen Stücks im Rahmen der Theatertage 2015 ab.  Die Bühne des Theaters im Stall ist wie geschaffen für die intimen Kammerspiele, […]
30. Juli 2015

"Ringelduben"

Plattdüütsche Tierwelt Dat Gegurre fangt all mit den ersten Sünnschien an. Wat wullt du in de Sommertiet all Klock fief opstohn. Kunnst doch tomindst noch twee-dree Stünnen in de Puuch blieben. Man de dorige Holtduben, de dinkt dor anners öber, as du. Un wenn di de Piepmatzen all mit jemmer Gesang so freuh steurt, denn geiht so´n liebestollen Dubber vör de Sloopstuuv di erst recht op de Nerven. Dat nützt di nix, wenn du denn opsteihst un dat Sloop­stube­nfinster tomookst. Wat so´n utwussenden Dubber is, den sien Larm geiht ook dörch de Doppelschieben hendörch. Un wenn he nich grood siene […]
30. Juli 2015

Duo Karasol im Stall-Theater

Einen groovigen, perkussiven Sound zauberten Karolina Trybala und Silvio Schneider (gh) Neu-Horst – Das Duo Karasol mit Sängerin Karolina Trybala, die einen virtuosen Klangteppich aus Folk-, Jazz- und Weltmusikelementen auf die Bühne zauberte und Silvio Schneider, einem der bekanntesten und renom­mier­testen deutschen Gitarristen, boten einen groovigen, perkussiven Sound.Rund 40 Gäste erlebten im intimen Rahmen der Theater-Bühne das Duo Karasol. Bereits 2013 waren sie bereits auf Einladung von Theater­direktor Gösta Harbs ins Lauenburgische gekommen und auch diesmal, unterbrachen sie ihre Tournee durch Norddeutschland gern, um hier ihre Kunst zu zeigen. Karolina Trybala trat in den letzten Jahren mehrfach auf unter­schied­lichen Bühnen […]
KulturportalStiftung Hzgt. LauenburgKulturSommerKontaktImpressum